Anwendernews: Nine to Five im Job – aber nur mehr mit Pausen

Wie ich meine Mittagspause schätzen gelernt habe!

Im Englischen gibt es die Formulierung „Nine to Five“, also von 09 Uhr bis 17 Uhr. Das ist die Regelarbeitszeit der meisten Angestellten. Die Zeit, in der sich der Großteil der Menschen in geschlossenen Räumen aufhält. Wenig Licht, schlechte Luft und oft ein erhöhter Lärmpegel. Quasi alles, was der Konzentration nicht gerade zuträglich ist.

Am Morgen kommt man oft schon verschlafen ins Büro und bereitet sich auf die Arbeit mit dem ersten, mancher sogar mit dem dritten Kaffee des Tages vor. Natürlich nimmt mit steigender Müdigkeit die Arbeitsmotivation und Konzentrationsfähigkeit ab. Da ändert auch der zehnte Kaffee nichts mehr.

Motiviert wie man ist wird mit der Pausenzeit sehr geizig umgegangen. Nur die ohnehin vom Gesetzgeber vorgegebene Pausenregelung wird minutengenau eingehalten. Da stellt man sich natürlich die Frage, wie soll sich jemand in der Mittagspause erholen, wenn man ständig mit einem Auge auf der Uhr hängt?

Ich war da nicht anders. Lieber einen Kaffee mehr getrunken und dafür bei den Pausen etwas sparen, nur damit man dann vielleicht eine Viertelstunde früher nach Hause marschieren kann.

Irgendwann letztes Jahr hab ich den Zugang zu ABIOS bekommen. Das hat mich nicht nur zum Umdenken, sondern auch zu einem neuen, besseren Lebenswandel bewegt.

Man kennt das ja von Menschen, die einen tragischen Unfall überlebt haben und dann plötzlich alles, was im Leben so passiert mit einem anderen Maß messen. So extrem war die „ABIOS-Erfahrung“ natürlich nicht, aber ich würde sagen, dass einem das System eine Wahrheit offenbart, die man sonst nicht präsentiert bekommt.

ABIOS zeigt mir sehr exakt, wann ich wie entspannt war. Wenn ich beispielsweise sehe, dass ich am Vormittag nur zu 34% entspannt bin, dann weiß ich, dass ich lieber eine ordentliche Mittagspause im Freien verbringe, um den Energiespeicher wieder zu füllen.

Ein gestresster Vormittag.

Alleine das Blau des Himmels erhellt das Gemüt.

Ich habe mir daher angewohnt, das schöne Wetter zu nutzen und zu Mittag ganz bewusst in der Sonne zu sitzen und dabei nichts zu machen, außer die Umgebung zu genießen. Im Winter und Frühling tanke ich Vitamin D und im Sommer hol ich mir meine Sonnenbräune.

Die ABIOS App zeigt mir gleichzeitig in Echtzeit meinen aktuellen Entspannungswert.

Nein, da bin ich nicht eingeschlafen, ich war nur sehr entspannt bei der Arbeit.

Am Nachmittag geht es dann gleich viel entspannter weiter. Früher war ich am Vormittag am produktivsten, jetzt kann ich auch den Nachmittag ideal nutzen.

2-3 Stunden intensive Besprechung sind auch spät abends kein Problem.

Tief entspannt durch die Nacht.

Wenn man auch noch andere Hobbies und Tätigkeiten neben der Arbeit hat, ist es viel wert, nicht komplett geschlaucht aus dem Büro nach Hause zu kommen. Insbesondere, falls noch eine lange intensive Besprechung ansteht. Dank der immer noch vollen Energietanks ist selbst das kein Problem. Allerdings freut man sich dann doch irgendwann auf die Nachtruhe 😉

Vormittags und nachmittags im Büro, dank ordentlicher Mittagspause Energie bis in den Abend.

2019-03-14T09:05:45+00:00März 14th, 2019|
This website uses cookies. Please see imprint for further details. Ok