[:de]

Ein paar Tage vor dem Red Bull Hare Scramble 2018 konnten wir von ein paar der weltbesten Hard-Endurofahrer Einblick in ihr Metier bekommen!

Die Messwerte von Profi Manuel Lettenbichler zeigten dabei bereits an, dass dieses Jahr mit ihm ganz weit vorne zu rechnen sein wird.

Dass Manuel aber nicht nur ein excellenter Endurofahrer, sondern auch ein guter Lehrmeister ist, zeigte sich besonders bei den einzelnen Trainingseinheiten rund um „Carls Dinner“, „Wasserleitung“ und Co. So konnten nicht nur wir einiges über diese faszinierende Sportart erfahren sondern auch die weiteren Fahrer auf ihren Enduros…wie kommt man über ein Feld von fast mannsgroßen Steinen oder wie fährt man mitten in einem Steilhang weg und kommt dennoch oben an?? Fragen die auch für sehr gute Fahrer höchst interessant sind. Sehr  spannend waren für uns aber auch die Messwerte der Sportler: Puls und Stresslevel bei den harten Passagen und wie schaut es es mit der Entspannung zwischen den Extremstellen aus (Videotime 3:45)? Fazit: Bei Passagen wo du zu Fuß gar nicht raufkommst oder ungeschützt bestenfalls mit Seilsicherung runterkannst fährt Manuel (im Training) mit nur knapp 100 Puls über die Steine.

Wir freuen uns daher, dass sich unsere Vermutung aus den Messergebnissen bestätigt hat und die Teilnehmer am Training jetzt auch beim Rennen super Ergebnisse erzielen konnten.

Wir gratulieren zu den Topresultaten beim Hare Scramble 2018: Manuel Lettenbichler (3. Platz), Dieter Rudolf (11.) und Michael Walkner (59.)!

Alle Ergebnisse hier>

Weitere Informationen

Interesse an der ABIOS Technologie? Kontaktieren Sie uns wir senden Ihnen gerne weitere Informationen zu oder beraten Sie persönlich…

[:en]

A few days before the Red Bull Hare Scramble 2018, some of the world’s best hard enduro riders gave us an insight into their profession!

The measurements of professional Manuel Lettenbichler already indicated that he is expected to be at the very front this year.

That Manuel is not only an excellent enduro rider, but also a good instructor, was especially evident during the individual training sessions around „Carls Dinner“, „Wasserleitung“ and Co. So not only could we learn a lot about this fascinating sport but also about the other riders on their enduros…how do you get over a field of almost man-size rocks or how do you get away in the middle of a steep slope and still reach the top? Questions that are also very interesting for very good drivers. But also the measured values of the athletes were very exciting for us: pulse and stress level during the hard passages and what about the relaxation between the extreme places (Videotime 3:45)? Conclusion: At passages where you can’t even get up by foot or where you can’t go down without special safeguarding, Manuel (in training) drives over the stones with only about 100 pulse.

We are therefore pleased that our assumption from the measurement results has been confirmed and that the participants in the training were now also able to achieve super results in the race.

Congratulations on the top results of Hare Scramble 2018: Manuel Lettenbichler (3rd place), Dieter Rudolf (11th) and Michael Walkner (59th)!

All Results >

[:]