Ist der Erfolg der ABIOS SportlerInnen purer Zufall?

 

Lukas Hollaus erreichte mit 5 top ten Platzierungen in den letzten Monaten bereits die Top 40 der ITU-Weltrangliste und ist damit der 2. schnellste Triathlet der D.A.CH. Region.

Lukas Pertl gelangen 2017 bereits 3 top-ten Ergebnisse im Weltcup und damit in seinem erst 2. Elitejahr der Sprung auf den 80. Platz auf der ITU-Weltrangliste.

Philip Pertl, der jüngere Bruder von Lukas wird als Junior Staatsmeister 2017 auf der Sprintdistanz und löst damit Lukas Hollaus 2016, Lukas Pertl 2015 und 2014 sowie Lukas Hollaus 2013 in Serie ab.

Marilena Swidrak, erst seit 2 Jahren in der ABIOS-Trainingsgruppe wird 3. in der Juniorenklasse und 6. bei der Staatsmeisterschaft 2017.

Tolle Erfolge aber warum ist die kleine Trainingsgruppe so erfolgreich? Wir wissen es: Erfolg ist im Leistungssport zwar nicht garantiert aber planbar! D.h. mit dem richtigen Konzept erhöht sich die Wahrscheinlichkeit zum Erfolg. Und das Konzept von ABIOS beruht auf der Begeisterung für den Ausdauersport, der Teamarbeit in der Trainingsgruppe und einer akribischen und nachhaltigen Arbeit an den sportlichen Fähigkeiten der AthletInnen. ABIOS als System hat sich aus dem früheren Cardio24 entwickelt und steht für Algorithmik BIOdata System.

Und was steckt hinter diesem sehr technischen Begriff? Als Betreuer und Trainer hat man eine sehr hohe Verantwortung den AthletInnen gegenüber. Wenn sich Sportler dazu entschließen mit einem Trainer zu arbeiten sollten sie darauf vertrauen können, dass mit der vielen Zeit, Energie und den finanziellen Mittel die sie in den Sport investieren sehr vertrauensvoll und nachhaltig umgegangen wird. Was dabei enorm wichtig erscheint ist, dass „alle“ SportlerInnen die ihre Jugend- und jungen Erwachsenenjahre dem Sport widmen auch die Chance auf den maximalen Output bekommen.

Dabei sollten nicht die kurzfristig erreichten Nachwuchslorbeeren im Vordergrund stehen, sondern ein solider technischer und psycho-physischer Basisaufbau. Dieses Vorgehen zeichnet sich insbesondere durch eine altersgerechte und überlastungsvermeidende Trainingskonzeption aus. Und genau da setzt ABIOS an! Einmal geht es um ein individualisiertes, auf den/die AthletIn abgestimmte Konzept mit dem diese/r in der Lage ist ans Maximum der Möglichkeiten zu kommen. Darüber hinaus geht es darum mit wissenschaftlichen aber fairen Mitteln und Methoden diese Trainingskonzeption zu begleiten.

Das bereits im Cardio24 eingesetzte Verfahren zur (Über-)Belastungskontrolle wurde dazu kontinuierlich weiterentwickelt und bezieht heute viele Kennwerte aus der Leistungsdiagnostik: Puls- HRV-, Watt-, GPS-, Video- und sonstige biometrische Daten mit ein. Dabei steht aber immer die Anwendbarkeit und damit Optimierung der Usability der Verfahren im Vordergrund.

Bedurfte es vor nun bereits 16 Jahren für die damals gestartete Basisentwicklung der Überlastungsdiagnostik (hrv-coaching) noch einer täglichen 4min liegend- und dann 4min stehend-Messung am Morgen, so übernimmt das heute eine moderne App.

Die neue ABIOS-Diagnose-App wird nach dem Erwachen gestartet, die Datenanalyse, Speicherung und sowie die Feedbackdarstellung läuft automatisiert ab. SportlerInnen können dabei mit ein und derselben App bei Bedarf jederzeit eine Schlafmessung vornehmen oder einfach ihre Aktivitäten aufzeichnen und in Verbindung mit GPS-Tracking auf einer Karte darstellen. Ein Echtzeitfeedback zeigt zusätzlich an wie belastet er/sie gerade ist und ob im richtigen Bereich trainiert wird.

Die high-tec Möglichkeiten der Bio- und Bewegungsdatenanalyse, moderne Feedbackverfahren gepaart mit der 20 jährigen Erfahrung in der Trainingsplanung für Hochleistungssportler sowie ein hochqualifiziertes Netzwerk ermöglicht es nun die Wahrscheinlichkeit für den Erfolg unserer Athletinnen ständig weiter zu erhöhen. In der ABIOS-PRO-SQUAD haben wir jetzt mit Lukas Hollaus und den Pertl-Brothers die ersten Sportler, das Betreuungssystem und unser Netzwerk zusammengeführt. Berichte zu den Aktivitäten und bestimmt auch weiteren Erfolgen der ABIOS-PRO-SQUAD Athleten folgen.

HERZlichst Euer Toni Kesselbacher

By | 2017-06-06T12:40:32+00:00 Juni 6th, 2017|ABIOS News Blog|Kommentare deaktiviert für Ist der Erfolg der ABIOS SportlerInnen purer Zufall?