Philip Pertl setzt Erfolgsserie fort

 

Am Wochenende kam es im Slowenischen Bled, im Zuge des Junioren Europacups zum Showdown der besten Nachwuchstriathleten Europas. Dabei stürzten sich knapp 60 Athleten aus 13 Nationen bei warmen 28 Grad in den Bleder See. Einer davon war der Gasteiner Philip Pertl der nach seinem 15. Platz bei der Triathlon Europameisterschaft im heimischen Kitzbühel zu den klaren Favoriten zählte. Der Athlet des „ABIOS-Pro Squads“ kam zu Beginn des Wettkampfes gut weg, musste aber bei den Wendebojen, durch Platzierungskämpfe, viel Kraft liegen lassen. Mit rund 30 Sekunden stieg Philip aufs Rad. Nach einem Kraftakt am Rad konnte Philip die Lücke zur Führung schließen und konnte so auf den letzten Kilometern am Rad die Beine für den anschließenden Lauf noch schonen. Philip wechselte mit der besten Radzeit als Fünfter, nur knapp hinter dem Favoriten und Lokalmatador Matevz Planko (Slo) zum abschließenden Lauf. Philip konnte sich schnell nach vorne arbeiten, verlor jedoch den Anschluss zu Planko. An zweiter Position liegend lief Pertl die restlichen zwei Kilometer, gejagt vom Italiener Zamo, auf den 2. Platz. Damit konnte er zur Silbermedaille im letzten Jahr eine weitere hinzufügen und blickt nun gespannt auf die weiteren Wettkämpfe und die Chance demnächst auch noch einen Europacupsieg einzufahren.

 

Ergebnisse >>

By |2017-06-25T11:47:16+00:00Juni 25th, 2017|ABIOS News Blog|Kommentare deaktiviert für Philip Pertl setzt Erfolgsserie fort

About the Author:

Anton Kesselbacher
This website uses cookies. Please see imprint for further details. Ok